Neuer PDF-Helfer von Broadgun: pdfMachine Serienbrief26.10.2004
Neuer PDF-Helfer von Broadgun: pdfMachine Serienbrief
Serienbriefe aus MS Word im PDF-Format versenden
Solingen – Ab sofort haben Unternehmen die Möglichkeit, mit dem neuen Modul pdfMachine Serienbrief personalisierte Dokumente als Serienbrief im PDF-Format elektronisch zu versenden. Der Hersteller Broadgun Software hat dafür seine bewährte pdfMachine um zusätzliche Funktionen erweitert. Typisches Einsatzgebiet sind Vertriebs- und Marketingabteilungen, die beim kostengünstigen Versand von Massen-E-Mails nun nicht mehr auf die persönliche Ansprache verzichten müssen.
Mit dem neuen Modul lassen sich auch personalisierte Briefe, Einladungen, Angebote etc. automatisiert als Serienbriefdokument im PDF-Format versenden. Das erleichtert nicht nur unternehmensweit den Postversand per E-Mail, sondern spart auch wertvolle Zeit bei der Vorbereitung von E-Mailing-Aktionen. Die Möglichkeit, hierbei die persönliche Ansprache beibehalten zu können, ist nachweislich vertriebsfördernd. Studien belegen, dass Dokumente ohne Anrede weit weniger erfolgreich sind, als personalisierte Anschreiben.

pdfMachine Serienbrief vereint die Stärken von MS Word und pdfMachine. Mit dem Softwaretool pdfMachine können private und geschäftliche Anwender jegliches digitale Dokument mit wenigen Klicks in das universelle und unveränderbare PDF-Format umwandeln und eines oder auch mehrere Dokumente auf einmal plattformübergreifend als E-Mail versenden. Kunden und Geschäftspartner erhalten 100%ige Kopien der Dokumente bequem elektronisch zugestellt.

pdfMachine Serienbrief „Word Mail Merge“
Der Anwender erstellt wie gewohnt seinen Serienbrief in MS Word. Nach dem Drücken des OK-Buttons startet der Seriendruck und die Dateien werden per E-Mail verschickt. Er erhält nach Abschluss eine Bestätigungsmeldung, die über den erfolgreichen Versand informiert.

Preis und Verfügbarkeit
Das Modul steht ab der Version 10.4 der pdfMachine zur Verfügung und kostet als Einzel-Lizenz 114,84 EUR inklusive MwSt.. Netzwerklizenzpreise auf Anfrage. Ein Upgrade von der pdfMachine auf die pdfMachine Serienbrief ist für 63,80 inkl. MwSt. erhältlich. Weitere Preisangaben bzw. Bestellangaben stehen unter www.broadgun.de zur Verfügung.
Über Broadgun Software
Die Broadgun Software – Hermes & Nolden GbR ist ein Unternehmen, das sich als Distributor von leistungsfähigen und kostengünstigen PDF-Tools am Markt etabliert hat. Unternehmensschwerpunkt ist die Vermarktung der pdfMachine – einer performanten Software, mit der Anwender komfortabel PDF-Dateien aus beliebigen Anwendungsprogrammen erstellen können. Aufgrund der offenen Schnittstellen der pdfMachine partizipieren Software-Hersteller von einer direkten Integrationsmöglichkeit des Tools in ihre Produkte. Die Zukunft ihrer Vertriebsstrategie sehen die Gründer Dipl. Oec. Frank Hermes und Hans-Jörg Nolden in der fortwährenden Kooperation mit europäischen EDV-Händlern, Systemhäusern und Software-Herstellern. In Deutschland arbeitet Broadgun bereits mit mehr als 170 EDV-Unternehmen zusammen. Gleichzeitig stellt das Unternehmen seinen Partnern die Basisentwicklungen im PDF-Umfeld als Komplettstandard in Form einer Developer Lizenz zur Verfügung.


Ihre Redaktionskontakte:

Broadgun Software
Hermes & Nolden GbR
Frank Hermes
Isarweg 6
D-42697 Solingen
Telefon  : +49 (0)212 2354 686
FAX  : +49 (0)208 7803 819
E-Mail  : fhermes@broadgun.de
Internet-URL  : http://www.broadgun.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon  : +49 (0)451 88199-12
FAX  : +49 (0)451 88199-29
E-Mail  :  nicole@goodnews.de
Internet-URL  : http://www.goodnews.de

Autor: good news!